Hofpausen Schild.jpg

Am   Samstag, 1. und Sonntag 2. Oktober  jeweils von 11 -19 h

Unter dem Motto Ernte sei Dank laden wir Euch herzlich ein zur Hofpause
am ersten Oktoberwochenende An der Kirche 5 in Dreiskau-Muckern.

 

Es gibt wieder allerhand zu entdecken, mitzumachen, zu genießen und zu verweilen.

Die genauen Zeiten findet Ihr hier im >> Programm.

Die Hofpause findet auf jeden Fall statt - wenn das Wetter uns ärgert, sorgen wir
für den passenden Raum und Unterstand. 

zu entdecken

Der Gemeinschaftsladen ist durchgängig geöffnet und lad zum gemütlichen Stöbern ein. Von der Seife bis zum Honig, vom Retrobike bis zum Opinel, von der Kerze bis zum Wein, vom Mosaik bis zur Keramik. Ein Potpourri an besonderen regionalen Stücken warten auf Euren Besuch.

 

Unsere Wildobstspezialistin Carolina ist wieder mit dabei mit Ihren herrlichen Aufstrichen, Chutneys und Säften. Ihr könnt probieren, Euch informieren und solltet gerade jetzt, wo es kalt wird, auf jeden Fall die Vitamin C Bombe schlechthin -  Ihre Direktsäfte kosten.

 

Feinstes Biogemüse morgens frisch geerntet, wartet darauf, in Eure Töpfe und Schüsseln zu wandern. Wir freuen uns sehr, für unsere Hofpause von der Gärtnerei Belgerhain beliefert zu werden.

zu genießen

Wenn es kühler wird, kann es endlich wieder deftig werden - freut Euch auf frisch gebackene fluffige Zimtschnecken, warmen Zwiebelkuchen und einen kräftigen Eintopf mit Kürbis, Bohne und Grünkohl mit knuspriger Foccacia.

 

Passend dazu die herrliche Weine aus dem

Blütengrund oder heiße Säfte mit Kräutern.

mitzumachen

Nach einer kurzen Wildkräuter-Schnuppertour geht es mit Ilona von der Kräuterschmiede an den Mörser.

Nach etwas Theorie zum passenden Kraut und der richtigen Trocknung könnt Ihr Euer eigenes Wildkräutersalz herstellen.

 

Damit wir noch länger etwas vom herrlichen Herbstgemüse haben, zeigt Euch Yvonne von
Zeitgemäß kochen, wie man Gemüse milchsauer einlegt und was sich aus den sauren Früchtchen im Anschluss alles zaubern lässt. Dann seid Ihr an der Reihe zwei Gläser bunte Fermente selbst herzustellen. Natürlich
darf auch schon an fertigem Gemüse und Kraut genascht werden.

 

Es ist wieder Kerzenszeit und passend dazu bringt Heike von Wilde Wege in der Natur liebevoll gesammelte Weiden mit, um mit Euch am Sonntag passende kleine Lichtkörper zu flechten. Am Sonnabend könnt Ihr herbstliche Kränze aus Heu, Blüten und Früchten stecken.

Alle Mitmach-Aktionen sind für kleine und für große Menschen.

zu verweilen

Unser Alltag ist schon stressig genug, also warum nur schnell zum Ziel und gleich wieder zurück.

 

Unser herrlicher Dreitseithof lädt ein zum Verweilen und die Seele baumeln lassen. Also gönnt Euch was, setzt Euch unter den Walnussbaum und genießt das schöne Herbstwochenende.

Und keine Sorge, wenn es mal ein paar Huschen geben sollte. Wir sorgen für auch für trockene Plätzchen.

So ist es halt, der Herbst.

03_02_A6 Postkarte_DreiskauM-herbst Hofpause 2022.jpg
  • Facebook App-Symbol